Die 1,1 - Promille - Grenze

Wer 1,1 %o oder mehr hat, bei dem wird davon ausgegangen, dass er, wenn er ein Kraftfahrzeug führt, absolut fahruntüchtig ist (bei Radfahrern liegt diese Grenze erst bei 1,6 %o). Wird diese BAK (Blutalkoholkonzentration) bei Ihnen festgestellt, kommt es somit gar nicht mehr darauf an, ob Sie sich noch fit fühlen oder sind oder ob Sie einen Fahrfehler begangen haben. Werden Sie mit einer solchen BAK am Steuer angetroffen, haben Sie sich jedenfalls wegen Trunkenheit im Verkehr gem. § 316 StGB? strafbar gemacht. Bestraft wird das mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr. Der Führerschein ist mindestens 6 Monate weg.

Artikel Drucken Artikel Empfehlen

Kategorien


Kontakt

Dominik W. Geisert
Rechtsanwalt
Brühlstrasse 6
D-79540 Lörrach
T: +49 (0)7621 / 16950 - 0
F: +49 (0)7621 / 16950 - 2